PD Dr.-Ing. habil.

Martin Seipenbusch

Gruppenleiter
Institut für Chemische Verfahrenstechnik

Kontakt

+49 711 685-85371
+49 711 685-85242

Böblinger Str. 78
70199 Stuttgart
Deutschland
Raum: 1.024

  1. 2016

    1. A. Muntean, M. Wagner, J. Meyer, M. Seipenbusch
      Generation of copper, nickel and CuNi alloy nanoparticles by spark discharge
      Poster, European Aerosol Conference, 04.09-09.09.2016, Tours, France

seit 01/2015
Leiter der Abteilung Partikelbasierte Funktionsmaterialien am ICVT der Universität Stuttgart

08/2011
Habilitation, Erlangung der Lehrbefugnis für das Fachgebiet „Partikeltechnik“ und Ernennung zum Privatdozenten der Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik, Karlsruher Institut für Technologie KIT

01/2011 – 12/2014
Leiter der SRG 3-03 "Strukturierung und Funktionalisierung von Nanostrukturen über CVD" am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

03/2006 – 12/2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am KIT Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik

09/2004 – 02/2006
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Leibniz Institut für Neue Materialien (INM) Saarbrücken

05/2003 – 06/2004
Postdoctoral fellow bei Sheldon K. Friedlander, University of California, Los Angeles, mit einem Feodor-Lynen Stipendium der Alexander-von-Humboldt-Stiftung

02/2003
Promotion am Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik, Universität Karlsruhe

12/1998
Diplom in Verfahrenstechnik, Universität Karlsruhe (TH)

 

Auszeichnungen

2011
Arnold-Eucken-Preis der VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC)

2010
Marian Smoluchowski Preis der Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF)

Zum Seitenanfang